normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Er ist Weg, der Birkenpokal verlies Brieselang und ging nach Neuruppin

 

Schon zum 6. Mal fand das Turnier um den Birkenpokal statt.  Es kam alles anders als sich der Gastgeber vorstellte. Angetreten waren in diesem Jahr sechs Mannschaften, darunter zwei Bundesliga Mannschaften. Es kamen die Sportfreunde vom ESV Lok Seddin, BBC 91 Neuruppin, Schwarz-Weiß Kyritz, Motor Hennigsdorf sowie die Erste und Zweite Mannschaft vom Brieselanger SV.

Es waren Sommerliche Temperaturen auf der Bahn und es ging vom Anfang an heiß her. Gleich im ersten Durchgang erspielte sich Thomas Grabrysch, der von Beginn an mit der Bahn klar kam, 922 Holz. Was bis zum Schluss das Beste Ergebnis bleiben sollte. Die Brieselanger der ersten Mannschaft lagen auf den lezten Platz nach den ersten Duchgang vor ihren Kameraden der Zweiten Mannschaft.

Das war kein guter Start. Aber es waren noch drei Spieler die sich langsam wieder nach vorne kämpften. Nach den zweiten Durchgang lag der BBC 91 Neuruppin weiter vorn, vor Kyritz und nun schon den Brieselanger’n aus der ersten. Gefolgt von der zweiten aus Brieselang und Seddin und Hennigsdorf. Die Sportkameraden aus Neuruppin ließen auch im dritten Durchgang nichts anbrennen. Mit starken 910 Holz behielten sie die Führung. Die erste vom Brieselanger SV kämpfte sich auf den zweiten Platz vor Brieselang II. Nun wie in jedem Jahr war der Kampf zwischen den beiden Mannschaften aus Brieselang wieder spannend. Es waren nur 15 Holz unterschied. Aber die Erste ließ im letzten Durchgang nichts Anbrennen und holte sich den zweiten Platz hinter Neuruppin. Die weiteren Platzierungen. Auf den dritten Platz schaffte es, durch ein stark Spielenden René Lewin, doch noch der ESV Lok Seddin. Auf den vierten Platz die Brieselanger aus der zweiten Mannschaft vor Motor Hennigsdorf und auf den sechsten Platz die Sportkameraden von Schwarz-Weiß Kyritz.

Somit war der Birkenpokal weg. Nach fünf Jahren geht er in diesen Jahr nach Neuruppin.

 

Mannschaftswertung:

  1. BBC 91 Neuruppin          3627 Holz            Thomas Gabrysch           922 Holz

  2. Brieselanger SV I          3594 Holz            Ingo Arendt                 918 Holz

  3. ESV Lok Seddin            3584 Holz            René Lewin                   913 Holz

  4. Brieselanger SV II         3560 Holz           Manfred Höldtke             899 Holz

  5. Motor Hennigsdorf         3545 Holz            Björn Leuschner              911 Holz

  6. Schwarz-Weiß Kyritz      3540 Holz            Rainer Baum                  904 Holz

 

Die Einzelwertung:

  1. Thomas Gabrysch           922 Holz

  2. Ingo Arendt                 918 Holz

  3. René Lewin                  913 Holz

  4. Björn Leuschner             911 Holz

  5. Frank Papst                  910 Holz

 

Es hat wiedermal allen, trotz der Hitze, Spaß gemacht und es war eine gelungene Veranstaltung.

Wir möchten uns auch noch mal für die Super Bewirtung bedanken.

 

Einzelwertung

Mannschaftswertung

 

 

 

Neuruppin

Die Birkenpokal gewinner BBC91 Neuruppin

 

Brieselanger SV I

Brieselanger SV I

 

ESV Lok Seddin

ESV Lok Seddin

 

Brieselanger SV II

Brieselanger SV II

 

Motor Hennigsdorf

Motor Hennigsdorf

 

Schwarz-Weiß Kyritz

Schwarz-Weiß Kyritz

 

 

 
Besucher: 30065
Brandenburg vernetzt