normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

2013

 

Brieselanger SV beim Birkenpokal nicht zu Schlagen

 

Die neue Saison steht in den Startlöschern und wie nun doch schon zum vierten Mal wurde der Birkenpokal durchgeführt, den die Brieselanger als Vorbereitungsturnier nutzen.

In diesem Jahr war auch eine Mannschaft aus Seddin mit am Start, die immerhin in der 2. Bundesliga spielt. Des Weiteren waren die Kegelfreunde vom KSV Rathenow, Schwarz-Weiß Kyritz, Askania Kablow und die 2. Mannschaft vom Brieselanger SV mit am Start.

Es galt den Wanderpokal in Brieselang zu behalten. Dabei ging es auch gleich richtig zur Sache im ersten Durchgang. Die zweite Mannschaft des Brieselanger SV legte mit Detlef Rudolf gleichmal die Latte sehr hoch mit 890 Holz. Damit gingen sie in Führung. Nun aber die Erste ließ sich nicht aus der Reserve locken und gingen mit Ingo Arendt, der 908 Holz spielte, an der zweiten vorbei. An diesem Ergebnis ist auch keiner mehr bis zum Schluss heran gekommen.  Nach den kompletten zweiten Durchgang war es so, dass die Erste Mannschaft vom Brieselanger SV vor der zweiten lagen, gefolgt von Kyritz, Seddin, Rathenow und Kablow.  Im Dritten und vierten Durchgang gingen mit  Enrico Krenz (896 Holz) und Dominik Kiesel (877 Holz) zwei erfahrende Spieler auf die Bahn und Sie haben sich den Sieg nicht mehr nehmen. Auch die Zweite hatten mit Manfred Höldtke (904 Holz) und Sebastian Voll (888 Holz) Super Spieler im Einsatz die den zweiten Platz absicherten. Der Dritte Platz ging an die Lok Seddiner Kegler. Auf den vierten Platz landete Schwarz-Weiß Kyritz gefolgt von KSV Rathenow und SG Askania Kablow 1916.

Bei der Einzelwertung gab es bis zum Fünften Platz wieder Pokale. Diese sind alle samt in Brieselang geblieben. Den 1. Platz belegte  Ingo Arendt mit 908 Holz gefolgt von Manfred Höldtke mit 904 Holz, André Horn mit 901 Holz, Enrico Krenz mit 896 Holz und auf den fünften Platz mit 890 Holz landete Detlef Rudolf.

Somit war ein schöne Tag vorbei und es stellte sich wieder her raus dass die Erste Mannschaft des Brieselanger SV zu recht die Erste ist, denn es gab da Ja noch einen kleine Internen Kampf zwischen der Ersten und Zweiten Mannschaft des Brieselanger SV. Die Kegler der zweiten sagten immer dass sie besser sind als die der ersten. Nun Ergebnisse sagen mehr und die Rangfolge ist wieder hergestellt.

 

 

[Gesamtwertung]

[Einzelwertung]

 

Die Teilnehmenden Mannschaften

 

Schwarz-Weiß Kyritz

 

Schwarz-Weiß Kyritz

 

 

KSV Rathenow

 

KSV Rathenow

 

 

SG Askania Kablow 1916

 

Askania Kablow

 

 

ESV Lok Seddin

 

ESV Lok Seddin

 

 

Brieselanger SV II

 

Brieselanger SV II

 

 

Brieselanger SV I

 

Brieselanger SV I

 

 

 

 

 

 

 
Besucher: 30065
Brandenburg vernetzt